Kontaktieren Sie uns

© Union Dental. All rights reserved. Powered by YOOtheme.

5 große Mythen über KI

Die Künstliche Intelligenz (KI) ist eines der aktuellsten Themengebiete der Wirtschaft und integraler Bestandteil der Digitalisierung. Doch die KI ist längst kein neues Thema mehr – dennoch halten sich Vorurteile und Mythen hartnäckig.

Künstliche Intelligenz wird menschliche Arbeitende ersetzten

KI wird menschliche Arbeit nicht ersetzen. Stattdessen wird es neue Möglichkeiten für uns erschaffen. KI kann helfen, bestimmte Aufgaben zu erledigen und uns Zeit und Energie zu sparen. Es kann auch helfen, bestimmte Aufgaben besser zu erledigen als Menschen es könnten. Aber keine Sorge KI kann zwar bestimmte Aufgaben übernehmen, aber sie kann nicht die menschliche Arbeit ersetzen. Menschen sind immer noch erforderlich, um kreative Aufgaben zu erledigen, die KI nicht übernehmen kann.

Die KI wird Menschen also nicht ersetzen, sondern ergänzen. Sie wird die Arbeitenden effizienter machen und ihnen neue Möglichkeiten eröffnen. Die KI wird den Menschen helfen, bessere Entscheidungen zu treffen und komplexere Aufgaben zu meistern.So haben wir Zeit uns Aufgaben zuzuwenden, die häufig liegen bleiben. Es werden Kapazitäten frei, um neue Wege zu gehen, Innovationen anzustreben und soziale Interaktionen zu fördern. Außerdem fallen plötzlich repetitive Aufgaben weg!

KI ist neu

KI ist keine neue Erfindung. Die Idee, Maschinen zu erschaffen, die so intelligent sind wie Menschen, ist über 100 Jahre alt. Die erste KI-System war der „Analytical Engine“, ein mechanisches Computermodell, das Charles Babbage 1837 entwickelte. Babbage war überzeugt, dass Maschinen die gleiche Intelligenz und Emotion haben würden wie Menschen und sogar besser sein könnten als Menschen in manchen Bereichen. Er glaubte außerdem an die Idee der „kollaborativen KI“ – also daran, dass Maschinen gemeinsam mit Menschenarbeit verrichten sollten.

Im Laufe der Jahre hat sich die Technologie immer weiter entwickelt und ist heute leistungsfähiger als je zuvor. Spätestens seit den 1950er Jahren, in denen die Grundlagen für die KI wie wir sie heute kennen gelegt worden sind, hat KI Einzug in unsere Wirtschaft und auch in unser Zuhause gefunden. Von Siri auf unseren Handy bis hin zu den Autopiloten in unseren Autos – KI ist überall.

Kurzum: KI hat seine Kinderschuhe verlassen uns spielt schon jetzt eine zentrale Rolle in unserem Leben.

KI ist übermächtig

KI ist mächtig, aber sie kann nicht alles. Sie ist kein Gott und kann keine Wunder vollbringen. KI ist ein Werkzeug, das uns hilft, die Dinge besser zu machen. KI kann Aufgaben für uns erledigen, sodass wir mehr Zeit für andere Dinge haben. Aber sie kann längst nicht alle Probleme lösen und nicht überall zum Einsatz kommen.

Es ist ein einsetzbares Werkzeug: wie ein Akku-Bohrer. Er macht uns das Leben leichter, beschleunigt Prozesse und automatisiert Arbeitsschritte – entwickelt jedoch noch lange keine eigenen Ideen für Möbel oder zwingt uns zu bestimmten Handlungsweisen.

Nur große Unternehmen profitieren von KI

Es stimmt, dass große Unternehmen in der Regel mehr Ressourcen haben, um in KI zu investieren. Allerdings bedeutet das nicht, dass kleinere und mittelgroße Unternehmen keine Chance haben, erfolgreich in KI zu investieren. Tatsächlich gibt es viele kleinere Unternehmen die genauso von der neuen Technologie profitieren. Die Hauptvorraussetzung für den Erfolg eines KI-Projekts liegt primär in der Bereitschaft des Unternehmens in KI zu investieren und der Bereitschaft der Mitarbeitenden mit KI zusammen zu arbeiten. Hierbei ist es egal, wie groß das Unternehmen ist. Selbst die vermeintlich kleinen Unternehmen können durchaus große Chancen und Möglichkeiten in der KI-Technologie haben, denn KI muss nicht viel Geld kosten und letztendlich liegt es an den Menschen, die mit Hilfe von KI ihr Business voranbringen wollen.

KI ist nur etwas für IT-ler

Es stimmt, dass große Unternehmen in der Regel mehr Ressourcen haben, um in KI zu investieren. Allerdings bedeutet das nicht, dass kleinere und mittelgroße Unternehmen keine Chance haben, erfolgreich in KI zu investieren. Tatsächlich gibt es viele kleinere Unternehmen die genauso von der neuen Technologie profitieren. Die Hauptvorraussetzung für den Erfolg eines KI-Projekts liegt primär in der Bereitschaft des Unternehmens in KI zu investieren und der Bereitschaft der Mitarbeitenden mit KI zusammen zu arbeiten. Hierbei ist es egal, wie groß das Unternehmen ist. Selbst die vermeintlich kleinen Unternehmen können durchaus große Chancen und Möglichkeiten in der KI-Technologie haben, denn KI muss nicht viel Geld kosten und letztendlich liegt es an den Menschen, die mit Hilfe von KI ihr Business voranbringen wollen.

Follow Us

Erfahren Sie mehr

Neue Insights

Wir sind bereit.
Sind Sie es auch?

Adresse

Saarstraße 138
65201 Wiesbaden
Deutschland

© Union Dental. All rights reserved.
Powered by YOOtheme.

© pegalion GmbH & Co. KG. All rights reserved.

de_DEGerman