Kontaktieren Sie uns

© Union Dental. All rights reserved. Powered by YOOtheme.

Mit KI die Herausforderungen der VUCA-Welt bewältigen

Wo geht es lang: Links, rechts oder gerade aus?

In der VUCA-Welt lautet die Antwort: 

In alle 3 Richtungen gleichzeitig – und dann auch noch ein bisschen hoch und runter.

Diese Analogie umschreibt in wenigen Sätzen das Kernproblem unserer heutigen Geschäftswelt – und VUCA ist der Begriff, der versucht dieses Phänomen in einem einfachen Wording greifbar zu machen. 

Doch was verbirgt sich genau hinter dem Akronym VUCA und auf welche Herausforderungen und Potentiale weist es hin? In diesem Artikel klären wir auf. Ausserdem zeigen wir wie KI Sie dabei unterstützen kann die 4 größten Herausforderungen der Wirtschaftswelt zu Ihrem Wettbewerbsvorteil zu nutzen. 

Doch beginnen wir am Anfang:

VUCA ist ein Akronym:

  • Volatility
  • Uncertainty
  • Complexity und
  • Ambiguity

Es wird verwendet, um die Komplexität und Unvorhersehbarkeit der heutigen Welt zu beschreiben. Der Begriff VUCA wurde ursprünglich von der US-Armee entwickelt und wird heute häufig in der Wirtschaft und im Management verwendet, um die Herausforderungen und Möglichkeiten in einer sich schnell verändernden Umgebung zu beschreiben. 

Die VUCA-Welt ist also eine Bezeichnung für die heutige Welt(wirtschaft), die durch hohe Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität geprägt ist. Diese Eigenschaften können dazu führen, dass es schwierig ist, Entscheidungen zu treffen und die Zukunft vorherzusagen. Für Unternehmen und ihr Management ist es also wichtig, sich der VUCA-Welt bewusst zu sein und Strategien zu entwickeln, um erfolgreich in ihr zu navigieren. Nach unserem Ansatz ist Künstliche Intelligenz ein unverzichtbarer Teil dieser Strategie.

Schauen wir uns also die konkreten Painpoints von VUCA an und wie KI hier Linderung verschaffen kann.

Wie KI die Effekte von VUCA abmildern kann

In einer VUCA-Welt gibt es eine Vielzahl von Herausforderungen, denen Unternehmen gegenüberstehen können. Um diesen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen, müssen Unternehmen agile, flexible und belastbare Strategien entwickeln und sich anpassungsfähig und lernfähig zeigen. Sie müssen auch in der Lage sein, schnell auf Veränderungen zu reagieren und Risiken zu minimieren. Und genau dabei kann der Einsatz von KI helfen!

Hohe Volatilität

Die Märkte und die Wirtschaft können sich schnell verändern: In der heutigen Welt ist es schwierig, Vorhersagen zu treffen und sich darauf einzustellen. Unternehmen müssen schnell auf Veränderungen reagieren und flexible Strategien entwickeln, um sich anzupassen.

KI kann dabei helfen grosse Datenmengen greifbar und übersichtlich zu machen – um Führungskräften so eine rationale, datengestütze Entscheidungsgrundlage zu bieten, anstatt sich nur auf ihr Bauchgefühl und Erfahrungswissen zu verlassen.

Hohe Unsicherheit

Wenn uns die Corona Pandemie eines gelehrt hat, dann ist es, dass es heutzutage schwieriger ist denn je die Zukunft vorherzusagen. Es gibt einfach zu viele (globale) Faktoren, die sich auf die Entwicklungen im Mikrokosmos Ihres Unternehmens auswirken können. Unternehmen müssen sich daher auf unvorhergesehene Ereignisse einstellen und Risiken minimieren, um erfolgreich zu bleiben.

Genau dabei kann KI helfen: Durch Zeitreihen-Analysen gibt eine KI darüber Aufschluss, wann mit einer Harmonisierung von Umbrüchen zu rechnen ist. Damit verschaffen Sie sich in einer Welt, in der „nichts so beständig ist wie der Wandel“ Einblicke in Ruhephasen und können diese geschickt nutzen. Die von der KI gemachten Vorhersagen sind dabei zuverlässiger als statistische Berechnungsmodelle.

Hohe Komplexität

Die Welt ist heute sehr komplex und es gibt viele Faktoren, die zu berücksichtigen sind, wenn Entscheidungen getroffen werden. Unternehmen müssen in der Lage sein, diese Komplexität zu bewältigen und eine Vielzahl von Informationen und Perspektiven zu berücksichtigen, um erfolgreich zu sein.

KI bietet hier eine unverfälschte Hubschrauberperpektive über die Gesamtsituation, da sie die Rechen- und Verarbeitungsleistung hat, sich wirklich alle Daten ganz genau anzusehen, diese auszuwerten und übersichtlich für Entscheidungsträger:innen aufzubereiten.

Hohe Ambiguität

Es kann schwierig sein, die Bedeutung von Ereignissen und Entwicklungen zu verstehen, da sie oft mehrdeutig sind. Unternehmen müssen in der Lage sein, in solchen Situationen Entscheidungen zu treffen, auch wenn nicht alle Informationen vorliegen oder in eine eindeutige Richtung weisen.

KI kann hier bei der Interpretation von Events und Ereignissen helfen: Sie kann etwas darauf hinweisen in wie fern gewisse Ausschläge statistisch noch im Rahmen der Standardverteilung liegen – und wann es sich um eine tatsächliche Anomalie handelt, auf die das Unternehmen entsprechend reagieren sollte. Doch KI geht noch über reine Statistik hinaus: Anhand von Zeitreihenanalyen kann sie sogar (anders als statistische Modelle) treffgenauere Vorhersagen über die Zukunft machen. 

Möglichkeiten für den Einsatz von KI in der VUCA-Welt

Dank ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten kann Künstliche Intelligenz Unternehmen auf verschiedene Weise dabei helfen, die Herausforderungen der VUCA-Welt zu bewältigen. Einige mögliche Anwendungsbereiche von KI sind:

Automatisierung von Geschäftsprozessen

Künstliche Intelligenz kann dazu beitragen, Geschäftsprozesse zu automatisieren und damit die Effizienz und die Genauigkeit von Arbeitsabläufen zu verbessern. Dadurch geschehen weniger Fehler, die Produktqualität verbessert sich. Gleichzeitig werden neue Kapazitäten frei, um neue kreative und innovative Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln und in die Zukunft zu denken. Die KI hält Ihnen zuverlässig den Rücken im Daily Business frei, damit Sie sich der Innovation zuwenden können. 

Wohl noch bedeutender ist, dass automatisierte Prozesse sich auch automatisch dem umnachlässigen Wandel anpassen und damit die Schnelllebigkeit der VUCA World abpudern können. 

Vorhersage von Ergebnissen

KI-Systeme können dazu beitragen, zukünftige Ergebnisse vorherzusagen, indem sie große Mengen an Daten analysieren und Muster erkennen. Dies kann Unternehmen dabei helfen, sich auf potenzielle Herausforderungen und Chancen in der Zukunft einzustellen. So haben Sie die Möglichkeit, schon heute den Stolpersteinen von morgen auszuweichen und sie stattdessen als Trittstufe zu nutzen.

Entscheidungsunterstützung

KI kann Sie bei wichtigen Entscheidungen unterstützen, indem sie relevante Informationen sammelt und analysieren. Anders als Menschen, denen auch mal nach langen Konzentrationsphasen die Puste ausgeht, ist die KI nie müde und arbeitet akribisch. Ihr entgeht kein Datensatz. Auch nicht Abends um 19:30, wenn alle Mitarbeitenden schon längst in den Feierabend gegangen sind. Dies kann dazu beitragen, dass Sie Entscheidungen schneller und auf Grundlage von besseren Informationen treffen können.

Kundenbeziehungen verbessern

KI-Systeme können dazu beitragen, Kundenbeziehungen zu verbessern, indem sie Kundenanfragen automatisch beantworten und damit die Reaktionszeiten verbessern. Das können bereits (generische) Chatbots der ersten Generation abdecken.

Dabei ist die Kommunikation aber nicht nur automatisierte und schnelle Informationsweitergabe. Dank KI ist der Austausch zwischen Mensch und Maschine heute zudem personalisiert. Ihre Kund:innen erhalten also nicht länger nur umgehend die benötigten Informationen. Vielmehr erhöht sich auch die Kundenbindung, weil KI in der Lage ist, Ihren Kund:innen das Gefühl zu vermitteln, wirklich in ihren Bedürfnissen und Painpoints verstanden und unterstützt zu werden.

Personalisierte Angebote

KI-Systeme können dazu beitragen, personalisierte Angebote zu erstellen, indem sie Kundenpräferenzen analysieren und diese in die Entscheidungen einbeziehen. Auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnittene Angebote erleichtern wiederum Ihren Kunden das Navigieren in der Angebotsflut der VUCA-Welt.

VUCA und KI

Achtung: Fallstrick „Mensch“

Insgesamt kann KI Unternehmen sehr dabei helfen, sich schneller und effektiver an veränderte Bedingungen anzupassen und bessere Entscheidungen zu treffen. Nun kommt das grosse ABER, das Sie sicherlich schon vermutet haben 😉

Es ist nämlich wichtig, dass Unternehmen die Einsatzmöglichkeiten von KI sorgfältig abwägen und darauf achten, dass bei der Entscheidung für den Einsatz von KI auch die Mitarbeitenden gut mitgenommen werden.

Die meisten KI Projekte scheitern nicht an verfügbaren Datenmenge, finanziellen Mitteln oder weil etwa Künstliche Intelligenz nicht das liefern kann, was die Unternehmen sich wünschen. (Ganz im Gegenteil, unsere Erfahrung ist eher, dass die meisten Menschen sich nichtmal ansatzweise vorstellen können, was heute schon alles mit KI möglich ist… aber so viel mal nur als kleiner Einwurf am Rande.)  

Die meisten KI Projekte scheitern schlichtweg an der fehlenden Aufklärung der Mitarbeitenden, die dann wiederum in Ängsten und Widerständen resultieren, die der erfolgreichen Integration von KI in den Arbeitsablauf verhindern.

Der potentielle Mehrwert, der aus der Zusammenarbeit von Mensch und KI entstehen könnte, wird damit genullt – oder sogar ins negative umgekehrt. Und leider resümieren viele Unternehmen dann fälschlicherweise, dass „das mit der KI halt doch nur so ein gehypter Trend war“.

Wie Sie die Ängste und Widerstände bei Ihren Mitarbeitenden und Ihrem Führungsteam verringern

Es gibt einige Möglichkeiten, um die Ängste von Menschen bei der Implementierung von KI zu verhindern oder zu verringern:

Transparenz

Es ist wichtig, dass Menschen verstehen, wie KI-Systeme funktionieren und welche Entscheidungen sie treffen: Dabei muss das Ergebnis der KI nicht zu 100% interpretierbar sein – denn häufig ist dies aufgrund der vielschichtigen Entscheidungsprozesse einer KI menschlich unmöglich. Dennoch muss im Sinne der Transparenz das Resultat für den Menschen nachvollziehbar sein. Sprich der Mensch muss zumindest das Ergebnis interpretieren können, damit er der KI vertrauen lernt. Die genaue Abfolge der Rechenschritte rückt dann in den Hintergrund. wie Dies kann dazu beitragen, dass Menschen KI-Systeme besser verstehen und ihre Ängste verringern.

Kommunikation

Es ist wichtig, dass Unternehmen und Organisationen die Menschen, die künftig mit KI zusammenarbeiten sollen, aufklären und ihnen erklären, wie diese Systeme eingesetzt werden und welche Auswirkungen sie haben werden. Diese sind oftmals sehr viel positiver als sich die Mitarbeitenden das zunächst in ihrer Fantasie ausmalen: Denn der Einsatz von KI bedeutet für die meisten Arbeitsplätze eine Entlastung von langwierigen, repetitiven und zum Teil menschenunwürdigen Tätigkeiten. So dürfen die meisten Mitarbeitenden positiv in die Zukunft mit KI blicken. Dies muss jedoch auch kommuniziert werden, damit sich Ihre Belegschaft entsprechend einstimmen kann.

Ethisches Design

Ethisches Design bezieht sich auf die Überlegungen und Entscheidungen, die bei der Gestaltung und Verwendung von Künstlicher Intelligenz getroffen werden, um sicherzustellen, dass diese verantwortungsbewusst und im Einklang mit ethischen Prinzipien Ihres Unternehmens eingesetzt wird. Diese Prinzipien können je nach Kontext variieren, aber sie könnten beispielsweise

  • Verantwortung
  • Transparenz
  • Fairness
  • Nachhaltigkeit
  • Datenschutz und
  • die Einhaltung von Menschenrechten

umfassen.

Ein wichtiger Aspekt des ethischen Designs bei KI ist die Aufmerksamkeit für mögliche negative Auswirkungen der Technologie auf Ihre Mitarbeitenden oder das Unternehmen als Kollektiv. Dazu gehört auch die Überlegung, wie KI eingesetzt werden kann, um Benachteiligung und Diskriminierung zu vermeiden oder zu verringern. Dies kann durch den Einsatz von Diversität und Inklusion in den Entwicklungs- und Trainingsprozessen von KI-Systemen erreicht werden, um sicherzustellen, dass sie für eine breite Palette von Anwendern relevant sind und nicht bestimmte Mitarbeitendengruppen ausschließen.

Schulungen & Trainings

Es ist wichtig, dass die Menschen, die später mit der KI zusammenarbeiten umfassend über die KI informiert werden und diese als unterstützendes Tool begreifen – und nicht etwa als Menschen-Ersatz. Es geht darum den Mitarbeitenden zu verdeutlichen, dass es sich bei der Implementierung von KI um das Ziel handelt „Mensch MIT Maschine“ und nicht „Maschine löst Menschen ab“. Ein gutes KI Training für Führungskräfte und Mitarbeitende sollte daher wesentliche Bestandteil eines jeden KI Projekts sein.

Beteiligung an KI-Entwicklung durch Mitarbeitende

Mitarbeiter sollten an der Entwicklung und Implementierung von KI-Lösungen beteiligt werden: Im Idealfall entwickeln Sie gemeinsam mit den Mitarbeitenden Ideen für mögliche KI-Einsatzmöglichkeiten. Auf diese Weise können sie ihre Ideen und Anliegen einbringen und sich aktiv an der Verbesserung ihres Arbeitsplatzes und der Optimierung ihres Workflows beteiligen. Damit vermeiden Sie bei Ihren Mitarbeitenden das Gefühl, dass ihnen nun auch noch eine KI „aufs Auge gedrückt wird“… eine Haltung, die bei der Implementierung von KI so schädlich ist, wie Sand im Getriebe. Durch die aktive Beteiligung am Entwicklungsprozess entsteht gleich zu Beginn an ein Verständnis bei den Mitarbeitenden, dass die KI dazu da ist, ihnen das den Arbeitsalltag zu erleichtern. Ausserdem gewinnen Sie durch den Einbezug von fachlich versierten Mitarbeitenden zugleich Advokaten für Ihr KI Projekt.

Unterstützung & Hilfestellung

Mitarbeiter, die Schwierigkeiten haben, sich an die Veränderungen durch KI anzupassen, sollten Unterstützung und Begleitung erhalten: Vielleicht braucht es nur eine simple Nachschulung, damit der Betroffene sich kompetenter im Umgang mit der KI fühlt. Unterstützung und Hilfestellung kann in Form von Training, Mentorings oder anderen Maßnahmen erfolgen.

VUCA Wie sie Widerstand gegen KI verringern

Fazit

Wie wir sehen, kann KI tatsächlich dazu beitragen, einige Herausforderungen der VUCA-Welt in Wettbewerbsvorteile umzuwandeln.

Wie wir auch gesehen haben, ist es wichtig dabei die Menschen – sprich Ihre Mitarbeitenden und Ihr Führungsteam – gut mitzunehmen, damit eine KI auch wirklich ihr volles Potential entfalten kann. Einige Tipps und Hinweise kennen Sie nun 🙂

Falls Sie darüber hinaus noch Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne in einem kostenlosen Beratungsgespräch zur Verfügung. Denn wir sind fest überzeugt, dass KI fast  jedem Unternehmen zu mehr Erfolg verhelfen und seine Zukunft in der rqsanten VUCA-Welt absichern kann. 

Wir helfen Ihnen gerne!

Jetzt Kontakt aufnehmen.

Follow Us

Erfahren Sie mehr

Neue Insights

Wir sind bereit.
Sind Sie es auch?

Adresse

Saarstraße 138
65201 Wiesbaden
Deutschland

© pegalion GmbH & Co. KG. All rights reserved.

de_DEGerman